Wer gewinnt? Wer verliert?

Timm Bönke & Rick Glaubitz
Das klassische Familienmodell wird nach wie vor institutionell bevorzugt: Frauen können sich, auf das gesamte Erwerbsleben gerechnet, nur etwas mehr als halb so viel Bruttoeinkommen erarbeiten wie Männer. Diese Lücke schließt sich in den verfügbaren Einkommen und damit dem tatsächlichen Lebensstandard vor allem dann, wenn Frauen sich innerhalb des traditionellen Familienbilds bewegen. Werden beide Einkommen im Haushalt zwischen den Eheleuten gleichmäßig aufgeteilt, fängt das Partnereinkommen Einkommensausfälle von Müttern infolge von Erwerbsunterbrechungen, beispielsweise durch Kindererziehungszeiten, auf....
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.