Die nationalsozialistische 'Euthanasie' in sächsischen Anstalten und ihre strafrechtliche Ahndung in der SBZ

Joachim S. Hohmann
Zahllose Patienten - Experten sprechen von über einhunderttausend Menschen - starben im Laufe des Zweiten Weltkriegs in psychiatrischen Kliniken und Anstalten des Deutschen Reichs und in den besetzten Ländern den 'Euthanasie'-Tod. Sie galten als 'Ballastexistenzen' und 'unnütze Esser'. Mit Giftgas, Medikamenten und durch 'Hungerkuren' brachte man ihr als 'lebensunwert' befundenes Leben zum Erlöschen. Im Sommer 1947 standen in Dresden Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger vor Gericht, die in der 'Tötungsanstalt' Sonnenstein/Pirna viele tausend Menschen ermordet hatten....
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.