Transferhydrosilylierung

Martin Oestreich
Es steht außer Frage, dass Transferhydrierung ein gängiges Verfahren in der Industrie und der akademischen Welt ist. Trotz ihrer Vielfältigkeit war die konzeptionell verwandte Transferhydrosilylierung bis zur jüngsten Entwicklung einer radikalischen und einer ionischen Variante im Grunde unbekannt gewesen. Die neuen Methoden basieren beide auf dem Motiv eines siliciumsubstituierten Cyclohexa-1,4-diens und hängen von der Aromatisierung der entsprechenden radikalischen bzw. kationischen Cyclohexadienylzwischenstufen begleitet von homo- oder heterolytischer Spaltung der Si-C-Bindung ab. Die radikalische und ionische Transferhydrosilylierung...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.