Time- and space-efficient self-stabilizing algorithms

Bernd Hauck
Selbststabilisierung ist ein Ansatz, der ein verteiltes System in die Lage versetzt, beliebige transiente Fehler zu tolerieren. In dieser Dissertation werden neue selbststabilisierende Algorithmen für bekannte graphentheoretische Probleme vorgestellt. Darüber hinaus werden bestehende Verfahren auf ihre Komplexität untersucht. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf den Beweismethoden, die in der Komplexitätsanalyse benutzt werden, sowie auf dem Design der Algorithmen.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.