Structural response of stranded ships

Bernadette Zipfel
In der Dissertation werden verschiedene Methoden vorgestellt, die die Strukturantwort des Schiffes bei weicher Grundberührung, auch Strandung genannt, in Tidegewässern berechnen. Die kritischen Kombinationen aus Strandungsposition, Tideeffekten und Beladung sowie globale und lokale Schäden u.a. unter Verwendung der Finiten-Elemente Methode werden berechnet. Der Einfluss der Querkraft auf das Grenztraglastmoment wird über neue Momenten-Querkraft-Interaktionskurven bestimmt. Die Berechnung eines wirklichen Strandungsunfalls mit den vorgeschlagenen Methoden zeigt sehr gute Übereinstimmungen.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.