Cloned Transactions : A New Execution Concept for Transactional Memory

Holger Machens
Transactional Memory zielt darauf ab wechselseitigen Ausschluss in kritischen Abschnitten durch Transaktionen auf gemeinsamen Daten zu ersetzen, um die Skalierbarkeit nebenläufiger Anwendungen zu verbessern und traditionelle Probleme paralleler Programmierung wie Deadlocks/Livelocks zu eliminieren. Eine Schlüsselrolle in der Transaktionsverarbeitung spielt die Nebenläufigkeitskontrolle, die für das Auffinden verzahnter oder überlappender Ablaufpläne für laufende Transaktionen auf gemeinsamen Daten zuständig ist, deren Ergebnis äquivalent zu einer seriellen Ausführung derselben Transaktionen ist. In dieser Hinsicht konzentrierte sich die bisherige Forschung...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.