Rigorose Fehlerschranken für das Elektronenstrukturproblem

Kai Torben Ohlhus
Die vorliegende Doktorarbeit behandelt die Berechnung rigoroser Fehlerschranken für konische Optimierungsprobleme, einer Spezialform der konvexen Optimierung. Der Anwendungsschwerpunkt ist die Berechnung der Elektronenstruktur, insbesondere deren Grundzustandsenergie. Dies ist bis heute eine schwierig lösbare Problemstellung der Quantenchemie und kann als konisches Optimierungsproblem relaxiert werden. Es werden rigorose untere Fehlerschranken für das Elektronenstrukturproblem hergeleitet, welche alle Rundungsfehler miteinbeziehen und mit vernachlässigbarem Speicher- und Zeitaufwand für eine Vielzahl von Molekülen berechnet werden.
3 citations reported since publication in 2019.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.