Wörterbuch der Melancholie, Stichwort: Zeit (Angst vor der Zukunft)

Philipp Thomas
Melancholische Zeitwahrnehmung ist zeitphilosophisch und phänomenologisch beschrieben worden als ein spezifisches Verstelltsein von Zukunft und ein Bestimmtsein durch Vergangenheit, bzw. durch die Macht dessen, was besteht. Angst vor der Zukunft wird so verständlich als fehlendes Vertrauen in die Zukunft als etwas prinzipiell Neues. Binswangers und Theunissens Analysen melancholischer Zeitwahrnehmung, Kierkegaards Analyse der Verzweiflung und Nietzsches Kritik an einer Kultur, die dem Menschen allzu viel Vergangenheit und allzu viel Fremdes, vermeintlich Notwendiges aufbürdet, werden herangezogen, um...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.