Snowline in 1990 on Pico de Teide (PKDB149242), supplement to: Becht, M; Trimborn, Peter (1992): Isotopenhydrologische Untersuchungen der Schneedecke am Pico de Teide (Teneriffa). Zeitschrift für Gletscherkunde und Glazialgeologie, 28, 151-163

M Becht & Peter Trimborn
Meteorologische Messungen am Pico de Teide (Teneriffa) ergaben für die Hochlagen (> 2800 m ü. d. M.) ein Dampfdruckgefälle von der Schneedeckenoberfläche zur Atmosphäre. Damit sind Voraussetzungen für den Abbau der Schneedecke auch durch Verdunstung und Sublimation gegeben. Isotopenhydrologische Untersuchungen der Schneedecke bestätigen diese Energie- und Massenumsätze. 2H und 180 zeigen eine deutliche Anreicherung an der Oberfläche während des gesamten Meßzeitraumes. In tiefen Lagen um 2400 m ü. d. M. alternieren Verdunstung, Kondensation und Schmelze,...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.