Fehlgesteuerte Hormone. Autismus als Extremform männlichen Verhaltens?

Gudrun Rappold
Autismus ist eine schwere Ent - wicklungsstörung in vielerlei Ausprägungen. Auffällig ist, dass zumeist Männer von der Erkrankung betroffen sind. Wie ist dieser Geschlechtsunterschied zu erklären? Neue molekularbiologische Studien belegen: Das männliche Geschlechtshormon Testosteron beeinflusst Gene, die mit Autismus in einem ursächlichen Zusammenhang stehen.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.