Aktivierung von P-P-Bindungen in unsymmetrisch substituierten Diphosphanen

Imre Hajdok
Seit langem werden zweizähnige Liganden in der metallorganischen Chemie, der Koordinationschemie und der Katalyse angewendet. Für die Synthese solcher Liganden haben in neuerer Zeit Additionen an Alkene an Beachtung gewonnen, bei denen simultan zwei Donorgruppen in ein organisches Gerüst eingeführt werden. Mögliche Syntheserouten zu P,P-Donorliganden, die ebenfalls große Bedeutung haben, wurden in der doppelten Substitution 1,2-disubstituierter Olefine oder der Addition der P,P-Bindungen von Diphosphanen an Alkene oder Alkine gefunden. Unsere Gruppe hat unlängst N-heterocyclische Phosphane...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.