Abdeckung von Verschnittresten unter Konnektivitätsbedingungen

Markus Hildinger
In vielen industriellen Anwendungsgebieten sind geometrische Packungsprobleme zu lösen, so möchte man zum Beispiel bei der Verarbeitung von Blech den Verschnitt minimieren: Gegeben ist eine Menge von Blechteilen, von denen möglichst viele auf einem größeren Blech verteilt werden. Die verbleibenden Blechreste sollen dann noch von der Arbeitsfläche entfernt werden. Typischerweise geschieht dies durch "Wegstanzen" der Blechreste. Es stehen hierfür verschieden Stanzköpfe zur Verfügung. Ziel ist es, mit möglichst wenig Stanzvorgängen und möglichst wenig Wechseln des...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.