Literarische Selbstreflexivität

Dorea Dauner
Die Arbeit will der erheblichen Fragmentierung des Themengebietes durch eine integrative Zusammenschau entgegenwirken. Sie entwickelt zu diesem Zweck Kategorien, nach denen das Phänomen der Selbstreflexivität in der Literatur unabhängig von Gattung, Epoche oder Sprachraum beschrieben und analysiert werden kann. Unter anderem schlägt die Studie vor, das Phänomen im Hinblick auf produktions- und rezeptionsbezogene Schwerpunkte zu unterscheiden. Zudem wird das Verhältnis von Selbstreflexivität und Literaturtheorie betrachtet.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.