Temperaturabhängigkeit der Viskosität reiner Flüssigkeiten

G. M. Pancenkov
Die Untersuchung zeigt, daß es in Flüssigkeiten eine bestimmte Molekülordnung gibt, die um so höher ist, je näher sich die Flüssigkeit an der Schmelztemperatur befindet. Man kann annehmen, daß Flüssigkeiten eine quasikristalline Struktur besitzen. Dies wird durch Untersuchungen der Streuung von Röntgenstrahlen an den Elektronen der Flüssigkeitsmoleküle, der Lichtstreuung, der Dispersion elektromagnetischer und Schallwellen, des Kerr-Effekts und der Fluoreszenz von Lösungen bestätigt.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.