Die Korrespondenz Einstein - Schlick : zum Verhältnis der Physik zur Philosophie

Klaus Hentschel
Es wird die wechselseitige Beeinflussung Einsteins und Schlicks anhand ihrer ab 1915 erhaltenen Korrespondenz in vier Schwerpunkten untersucht. Schlicks Selbstverständnis als Philosoph wie auch einzelne Themata seines Denkens (wie etwa das der Einfachheit) bildeten sich mit seiner Auseinandersetzung um die Relativitätstheorie Einsteins heraus, deren systematische Explikation durch Schlick auf Einsteins Beifall stieß. Als die Ursache für das Auseinanderdriften beider Denker nach 1925 werden fundamentale Differenzen im Wirklichkeitsverständnis und in der Interpretation des Kausalitätsprinzips aufgewiesen, die...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.