Kunst als Anwalt heuristischer Vernunft : über die Möglichkeit der Kunst und die Kunst des Möglichen

Christoph Hubig
Die Schwierigkeit einer Standortbestimmung der Ästhetik hängt u. a. damit zusammen, daß diese entweder unter dem Primat theoretischer Vernunft als Hilfswissenschaft der Erkenntnistheorie begriffen oder im Blickwinkel kluger Lebensführung (Aristoteles) auf eine moralische Propädeutik reduziert wurde oder, als beide Vernunftausprägungen seit Kant unter einem gemeinsamen Ideal praktischer Vernunft vereint wurden, der Ästhetik die Aufgabe der Erhellung von Vorstufen auf dem Weg der Selbstvergewisserung des Geistes oder der Charakter begleitender Reflexion zugesprochen wurde. Diese Bestimmungen wurden...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.