Calibration of a probabilistic model of DNA evolution

Lucas Tittmann
Den Kern dieser Arbeit bilden zwei Resultate: Es wird ein Evolutionsmodell beschrieben, bei welchem die DNS durch Gene dargestellt wird; weiterhin wird gezeigt, wie optimale Parameter für dieses Modell gefunden werden können. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Schätzung der Anzahl chromosomaler Ereignisse, wobei genbasierte Ereignisse als Störfaktor in das Modell integriert werden. Es werden verschiedene Methoden verglichen, um die Modellparameter statistisch zu schätzen. Im Anschluss werden ausgewählte Schätzmethoden auf die Daten angewandt und Schätzungen...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.