A biogeographic view on Southeast Asia's history

Björn Stelbrink
Das tropische Südostasien, und besonders der Indo-Australische Archipel, ist bekannt für seine bemerkenswerte floristische und faunistische Diversität, besonders konzentriert in vier der identifizierten Biodiversitäts-Hotspots (Indochina, Sundaland, die Philippinen und Wallacea). In dieser Arbeit wird die biogeographische Geschichte Südostasiens beleuchtet, um Regionen mit einer erhöhten Biodiversität zu identifizieren und zu testen, ob dies mit Diversifikationen innerhalb der Region und Einwanderungen und/oder Auswanderungen korreliert und ob sich diese Faktoren über die Zeit hinweg ausgleichen. Ein besonderer Augenmerk...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.