Der Bodenwasserhaushalt von zwei repräsentativen Flussauenstandorten der Mittelelbe

Dörthe Bethge-Steffens
Die detaillierte Bestimmung der Bodenwasserhaushaltsgrößen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Quantifizierung ökologisch relevanter Stofftransport- und –transformationsprozesse in Flussauen. Ein wägbares Grundwasserlysimeter mit Grundwasserstandsregulierung wurde entwickelt, um die Wasserhaushaltsgrößen Niederschlag, Evapotranspiration, Grundwasserneubildung, kapillarer Aufstieg und Interaktion mit dem Fließgewässer von Feuchtgebietsstandorten bestimmen zu können. Im Gegensatz zu den in der Literatur beschriebenen Berechnungsansätzen konnte experimentell eine Grundwasserneubildung auf Flussauenstandorten nachgewiesen werden. Anhand der Lysimeterdaten wurde der Bodenwasserhaushalt mit dem physikalisch basierten Modell HYDRUS 1-D invers...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.