Risikofaktoren der Umgraduierung des Prostatakarzinoms zwischen Stanzbiopsie und Prostatovesikulektomie

Nora Carmen Lamp
Der Stanzbiopsie im Allgemeinen und der Graduierung als einer der stärksten unabhängigen Prognosemarker des Prostatakarzinoms im Besonderen kommt eine zentrale Bedeutung in der Therapieplanung des Prostatakarzinoms zu. Eine Möglichkeit der Stanzgüteprüfung stellt die Korrelation von Stanzbiopsie und Prostatovesikulektomie dar. In der Arbeit wurden Risikofaktoren der Umgraduierung zwischen Stanzbiopsie und Prostatovesikulektomie untersucht. Ferner wurde die immunhistochemische Expression von CD57 und PTEN an der Stanze mit verschiedenen Prognosefaktoren des Prostatakarzinoms korreliert.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.