Betrachtung des Zusammenhangs zwischen dem sozioökonomischen Status und der Qualität des Lebensmitteleinkaufs einer zufälligen Stichprobe von Supermarktkunden in Rostock

David Wegeleben
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischem dem sozioökonomischen Status (SES) und der Qualität des Lebensmitteleinkaufs. Dazu wurden 400 Probanden in 9 Supermärkten Rostocks rekrutiert. Ihre Lebensmitteleinkäufe wurden aufgenommen, und anschließend folgte ein Interview zum SES. Es konnte gezeigt werden, dass Probanden mit einem hohen SES signifikant weniger energiedichte und außerdem - angelehnt an Empfehlungen der DGE - mehr gesunde Lebensmittel einkaufen als Probanden mit einem mittleren SES.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.