Kurzzeitverhalten von leistungselektronisch angekoppelten Verbrauchern mit frequenzabhängiger netzdienlicher Regelung

Thomas Rump
Elektrische Verbraucher tragen zum stabilen Betrieb von elektrischen Energieversorgungsnetzen bei. Dies gilt jedoch nicht für umrichterbasierte Lasten. In dieser Arbeit wird untersucht, wie sich leistungselektronisch angekoppelte Lasten mit einer netzfrequenzabhängigen netzdienlichen Zusatzregelung im Kurzzeitbereich von Sekundenbruchteilen bis wenige Minuten verhalten. Die Auswirkungen sowohl auf das Netz als auch den einzelnen Verbraucher werden betrachtet. Als exemplarische Lasttypen dienen das Batterieladegerät eines Elektroautos und die Umwälzpumpe eines Gebäudeheizungssystems.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.