Indikatoren für den potentiellen Behandlungsmisserfolg bei intensivpflegebedürftigen Kindern nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation

Stephanie Achtelik-Cotta
Retrospektiv wurden die Krankengeschichten von 46 Kindern untersucht, bei denen zwischen 1980 und 1998 an der Universitätskinderklinik Ulm eine hämatopoetische Stammzelltransplantation (HSZT) durchgeführt worden war und die zu einem späteren Zeitpunkt auf der Intensivstation beatmet werden mussten. Die Überlebenschancen in dieser Patientengruppe sind nach wie vor schlecht und ein Grossteil der Kinder verstirbt. Das Ziel der Arbeit war es, Risikofaktoren zu finden, die mit einer so geringen Überlebensrate verbunden sind, dass Ärzte und Angehörige frühzeitig...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.