Teilnahmeraten zur Beratung über Darmkrebs und zur Früherkennung im regionalen Vergleich

B. Riens, M. Schäfer & L. Altenhofen
Darmkrebs stellt sowohl bei Männern als auch bei Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland dar und führte im Jahr 2008 zu 26.662 Todesfällen. Während die primärpräventiven Maßnahmen überwiegend lebensstilassoziiert sind, stehen zur Sekundärprävention eine Reihe von Untersuchungsverfahren zur Verfügung. Eine dieser Untersuchungen ist die Früherkennungs-Koloskopie, welche von GKV-Versicherten erstmalig ab einem Alter von 55 Jahren in Anspruch genommen werden kann, eine zweite in einem Abstand von 10 Jahren, wenn die erstmalige Durchführung vor dem 65....
This data center is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our Documentation.