Das Treffen in Telgte: Diskussionsausschnitt (nach Lesung)

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Auf eine Frage aus dem Publikum, ob sein Text die Leser nicht überfordere, weil er zu viel voraussetze, erklärt Grass, er wolle gerade historische Bildung vermitteln, den Rezipienten die Anstrengung des Lesens und Verstehens zumuten und sich nicht einem vorhandenen (niedrigeren) Niveau anpassen. Die Frage komme auch in der Erzählung vor, wo Paul Gerhardt und Heinrich Schütz darüber diskutieren, welcher Art die Musik sein solle.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.