MedienGrass: Vom ,Gönner' eines Studentenrebells zum nächtelangen Skatspieler: Portraits von Günter Grass in der 68er Literatur

Günter Grass Stiftung-Medienarchiv
Prof. Dr. Julian Preece Berühmte Dichter finden Eingang in die Literaturgeschichte auch durch die fiktionalen und autobiographischen Werke ihrer Zeitgenossen, die sie – mal mehr, mal weniger verschleiert – portraitieren. Günter Grass ist in dieser Beziehung keine Ausnahme. Bisheriger Höhepunkt seiner Karriere als literarisches Modell sind eindeutig die Sechziger Jahre, das Jahrzehnt, in dem er seine wichtigste Rolle in der politischen Öffentlichkeit der jungen Bundesrepublik spielte. In den bekenntnisreichen Bestandsaufnahmen von Max Frisch (Tagebücher 1961-1971),...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.