Akustische Emissionen beim Sprödbruch von Gestein

Arno Zang
Die Arbeit verfolgt zwei Hauptziele. Erstens soll die Mikromechanik der Bruchentwicklung in Gestein unter Druck mittels der Emissionsanalyse erörtert werden. Hierbei wird neben dem Emissionsort (Rißlokalisierung) ebenfalls die Stärke (Amplitude,Energie) und Abstrahlcharakteristik der Emission zur Identifikation der Quelle benutzt.Rißinitüerung, das Wechselwirken von Mikrorissen und das Versagen des Gesteinskönnen beobachtet und quantifiziert werden. Das zweite Hauptziel der Arbeit bestehtdarin, raum-zeitliche Ereigniskorrelation und ausgewählte Wellenzugparameter auf ihreVorläufertauglichkeit eines Makrobruchs zu prüfen.
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.