Die Krankheit der schönen Seele

Angelika Ebrecht
Es wird erörtert, wie sich im späten 18. Jahrhundert am Begriff der schönen Seele aus moralphilosophischen und ästhetischen Theorien ein psychologischer Diskurs über die Weiblichkeit entwickelte, der den Frauen eine allgemeine und gleiche psychische Konstitution unterstellte. Vorstellungen von der schönen Seele fungierten als Medium, mit dessen Hilfe Frauen in die bürgerliche Gesellschaft psychisch eingebunden und zugleich sozial ausgegrenzt wurden. Dieses unerreichbare Idealbild fesselte nicht nur die Triebwünsche von Frauen, sondern auch die der Männer. Deshalb...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.