Scham. Zu einem Verhaltensregulativ der homerischen Gesellschaft

Ines Stahlmann
Nach einer Analyse von Verwendung und Bedeutung des griechischen Begriffs aidós in den homerischen Epen, der in der Regel mit »Scham« oder »Scheu« übersetzt wird, erfolgt eine Neubewertung dieses sozialen Affekts auf der Grundlage neuerer sozialhistorischer Einschätzungen der homerischen Gesellschaft sowie im Lichte psychologischer bzw. psychoanalytischer Literatur. Angesichts labiler, noch auf persönlichen Bindungen beruhenden Sozialstrukturen und einer noch wenig stratifizierten face-to-face-Gesellschaft, die auf je persönlichem Ansehen und Einfluß basierte, ist das aidós- Konzept in seiner...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.