„Kulturtechnik Digitalität“. Über den sich auflösenden Zusammenhang von Buch und Bibliothek und die Arbeit von Bibliotheken unter den Bedingungen digitaler Vernetzung

Sybille Krämer
Ausgangspunkt ist die Diagnose, dass die „Lesbarkeit der Welt“ (Blumenberg) sich transformiert in die „Maschinenlesbarkeit des Datenuniversums“. Der enge Zusammenhang von Buch und Bibliothek löst sich auf. Was bedeutet dies für die Arbeit der Bibliotheken? Die Bibliotheken werden Teil eines epistemologischen wie kulturtechnischen Umbruches; sie sind nicht einfach Dienstleister, sondern werden zu Akteuren, welche die Bedingungen der Möglichkeit einer Mündigkeit und Souveränität im Umgang mit Daten zu schaffen haben. Was das bedeutet, zeigt sich an...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.