Workers with a chronic disease and work disability

I. Varekamp, F. J. H. Van Dijk & Lars Eric Kroll
Die Prävalenz chronischer Erkrankungen in der Altersgruppe der 18- bis 65-Jährigen ist hoch. Am häufigsten treten kardiometabolische Störungen und muskuloskeletale Krankheiten auf. In Abhängigkeit von der Erkrankung und Komorbidität liegen die Beschäftigungsraten verglichen mit gesunden Personen wesentlich niedriger. Chronisch kranken Beschäftigten kann es schwer fallen, den beruflichen Anforderungen gerecht zu werden. Sie können physisch, kognitiv und sensorisch eingeschränkt sein sowie an Erschöpfung, Schmerzen oder anderen Krankheitssymptomen leiden. Psychische Belastung, depressive Verstimmungen, Scham- und Schuldgefühle, fehlende...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.