Epidemiologie des Harnblasenkarzinoms in Deutschland

Klaus Kraywinkel, Julia Fiebig & Gerald Bastian Schulz
Der Artikel gibt einen Überblick über Inzidenz‑, Mortalitäts- und Überlebensraten des Harnblasenkarzinoms in Deutschland, beruhend auf den Daten der epidemiologischen Krebsregister sowie der amtlichen Todesursachsenstatistik. Aufgrund der klinischen Relevanz werden auch histologisch nichtinvasive Formen, die fast die Hälfte der jährlich zuletzt knapp 30.000 Neuerkrankungen pro Jahr ausmachen, in die Analysen mit einbezogen, obwohl die nichtinvasiven papillären Karzinome (Ta) ebenso wie die selteneren flachen In-situ-Karzinome (Tis) in der ICD-10 nicht zu den bösartigen Neubildungen gezählt werden....
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.