Die Aktivierung des Arylhydrocarbonrezeptors während der In-vitro-Reifung von Säugetieroozyten

Daniela Olatunji
Der AhR ist bekannt als Vermittler toxischer Effekte von Umweltgiften, wie zum Beispiel TCDD. Studien berichten über eine potentielle Rolle des AhR in der Physiologie des Ovars. Die Behandlung von Kumulus-Oozyten-Komplexen (KOKs) vom Rind während IVM mit dem Serin/Threoninkinaseinhibitor 6-DMAP führte zu einer Reduktion der Kernreifungsrate und der Transkription von CYP1A1 sowie der Phosphorylierung der MAP-Kinasen ERK 1 und 2. Cycloheximide inhibierte die Reifung, zeigte jedoch keinen Einfluß auf die Expression von CYP1A1. Der spezifische...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.