Fortpflanzung und Entwicklung von Blastocladiella emersonii

John Webster
Der Chytridiomyzet Blastocladiella emersonii besitzt einen Dimorphismus, der durch Umweltbedingungen gesteuert wird. In CO2-armer Umgebung bildet der Pilz innerhalb von 24 Stunden dünnwandige, farblose Zoosporangien; auf mit Bikarbonat angereichertem Substrat entstehen dickwandige, rotbraune Dauersporangien, die Wochen und Monate lebensfähig bleiben. Der Film dokumentiert erstmalig die Entwicklung beider Zyklen in mikroskopischen Zeitrafferaufnahmen. In einem Trick werden die beiden Entwicklungsformen gegenübergestellt.
This data center is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our Documentation.