Protrahiertes Aufwachen aus der Narkose und akutes postoperatives Lungenversagen nach Pneumonektomie

Waheedullah Karzai, Jürgen Schmidt, Andreas Jung, Renate Kröger, Gösta Claussner & Norbert Presselt
Bei einem 67j Patienten (180 cm, 80 kg) wurde wegen eines Plattenepithelcarcinoms des rechten Oberlappens (T4N3M0) eine Pneumonektomie durchgeführt. Im präoperativen CT-Thorax zeigte sich eine Infiltration der Lungenvenen ohne Einbruch in den linken Vorhof. Eine Echokardiographie präoperativ[for full text, please go to the a.m. URL]