Entwicklung eines transplantierbaren Hautäquivalentes auf Basis von Matriderm mit menschlichen Keratinozyten und Fibroblasten

P. A. Golinski, D. G. Brinzeu, N. Zöller, S. Kippenberger, H. Menke, R. Kaufmann, H. Atas, J. Bereiter-Hahn & A. Bernd
Es wurde eine zellbasierte Wundauflage mit Keratinozyten und Fibroblasten auf Basis einer kommerziellen Wundauflage (Matriderm, Collagen/Elastin-Matrix) generiert, um damit großflächige Verbrennungswunden behandeln zu können. Zunächst wurde die Expansion der Keratinozyten optimiert[for full text, please go to the a.m. URL]