Verbesserung der Oxygenierung des Mageninterponates nach ischämischer Konditionierung

M. Bludau, W. Schröder, D. Vallböhmer, C. Gutschow & A.H. Hölscher
Einleitung: Die Devaskularisation des Magens als Rekonstruktion nach Ösophagektomie induziert Mikrozirkulationsstörungen im Anastomosengebiet des Magenfundus. Ein möglicher Ansatz zur Verbesserung der Mikrozirkulation ist die ischämische Konditionierung des Mageninterponates (sog.[for full text, please go to the a.m. URL]