Vorläufige Resultate einer kompletten Prothese für das distale Radioulnar-Gelenk

J. Ganser, J. Witthaut, R. Acosta, A. Ramer & T. Haapaniemi
Einleitung: Beweglichkeit und Stabilität des distalen Radioulnargelenks (DRUG) beruhen auf einer normalen Anatomie und einem korrekten Längenverhältnis von Caput ulnae und Sigmoid notch sowie auf einem intakten TFCC. Posttraumatische Destruktion, Instabilität und Arthrose stehen [for full text, please go to the a.m. URL]