Magnetofektion von akustisch aktiven „magnetic Microspheres“ (Magnetobubbles) – Induktion von Angiogenese durch non-virale Transfektion von VEGF

T. Holzbach, I. Neshkova, D. Vlaskou, M.A. Konerding, B. Gänsbacher, C. Plank, H.G. Machens & R.E. Giunta
Einleitung: Die adenovirale Transduktion des Wachstumsfaktors VEGF gilt im Bezug auf den biologischen Effekt bei bekannten Risiken weiterhin als Goldstandard. In der vorliegenden Studie haben wir die Methode der Magnetofektion von „Magnetobubbles“ als non-virales Vektorkonstrukt zur Transfektion[for full text, please go to the a.m. URL]