Erste klinische Erfahrungen mit trabekulären interkorporellen Tantalumblöcken bei der 360° Spondylodese im Segment L4/5 – eine retrospektive Analyse aus 18 Monaten

P. Büchin-Emunds, L. Gössel & Ch.R. Schätz
Einleitung: Verschiedene Materialien finden Verwendung zur interkorporellen Abstützung bei der 360°-Fusion an der Wirbelsäule. Zumeist werden autologe oder heterologe Knochenblöcke, Körbe aus Titan oder PEEK gefüllt mit Knochen oder Knochenersatzstoffen gewählt. Er[for full text, please go to the a.m. URL]