Die Wertigkeit der Survivin Gen-Expression im Serum als nicht-invasiver Prognosefaktor bei Patienten mit Ösophaguskarzinom

D.V. Vallböhmer, A.C. Hoffmann, P. Grimminger, F. Ling, R. Metzger, K. Prenzel, P.M. Schneider, A.H. Hölscher & J. Brabender
Einleitung: In den letzten Jahren konnten Verfahren zum Nachweis freier DNA im Serum von Patienten mit unterschiedlichen Malignomen etabliert werden, jedoch liegen nur sehr wenige Daten für die Detektion zirkulierender mRNA bei Tumorpatienten vor. Die vorliegende Studie sollte daher untersuchen,[for full text, please go to the a.m. URL]