Eine vermehrte hepatische NO-Freisetzung kompensiert die “hepatic arterial buffer response” (HABR) nach ausgedehnter Leberresektion

S. Dold, L. Jüngling, S. Richter, M.W. Laschke, M.K. Schilling & M.D. Menger
Einleitung: Die ausgedehnte Leberresektion bedingt eine portale Hyperperfusion. Der HABR-Theorie zufolge müsste der gesteigerte portalvenöse Blutfluss zu einer hepatoarteriellen Flussreduktion führen. Diese negative HABR kann nach ausgedehnter Leberresektion jedoch nicht beobachtet werden.[for full text, please go to the a.m. URL]