Gewebeversiegelung mit Tachosil (R), effektiv und leicht anwendbar

K. Storz & H. Dienemann
Einleitung: In 15–25% der lungenresezierenden Eingriffe kommen persistierende Parenchymlecks vor. Meistens resultiert daraus eine längere Drainageliegedauer oder ein Revisionseingriff, der zu verlängertem Hospitalaufenthalt und erhöhten Kosten führt. Eine Methode der [for full text, please go to the a.m. URL]