Schilddrüsenkarzinome nach Radiatio im Halsbereich bei Kindern und Jugendlichen: Multifokalität und Lymphknotenmetastasierung erfordern eine radikale Therapie

H.G. Hotz, E. Schellhaas, D. Schnabel & H.J. Buhr
Einleitung: Eine Bestrahlung der Halsregion bei Kindern und Jugendlichen ist ein bekannter Risikofaktor für die Entwicklung einer späteren Schilddrüsenneoplasie, wobei die in der Literatur berichtete Inzidenz eine Schwankungsbreite zwischen 0,5 und über 30 Prozent aufweist. Das zeitliche[for full text, please go to the a.m. URL]