Verzögerte Magenentleerung nach pyloruserhaltender Pankreaskopfresektion – Analyse von 420 Operationen anhand der neuen ISGPS-Klassifikation

T. Keck, U. Wellner, E. Fischer, U.T. Hopt & F. Makowiec
Einleitung: Eine verzögerte Magenentleerung (DGE) ist eine häufige Komplikation nach pyloruserhaltender Pankreaskopfresektion (PPPD). Weil die Definition und Klassifikation der DGE in der Literatur sehr unterschiedlich gehandhabt wurde, schlug die International Study Group of Pancreatic Surgery[for full text, please go to the a.m. URL]