Kostenträgerrechnung in der Pankreaschirurgie – spricht die pecuniäre Betrachtung für eine Zentrenbildung?

D. Tittelbach-Helmrich, L. Abegg, U.T. Hopt & T. Keck
Einleitung: Morbidität und Mortalität nach Pankreaskopfchirurgie sind in high volume Zentren signifikant geringer ist als in Krankenhäusern mit geringerer Operationsfrequenz. Durch Komplikationen wird nicht nur die Dauer des stationären Aufenthalts verlängert, sondern es erhöhen[for full text, please go to the a.m. URL]