Erfahrungen mit der laparoskopischen Durchführung der Operation nach Heyrowsky (Ösophagogastrostomie) bei Patienten mit Achalasie

M. Hoffmann, R. Czymek, S. Limmer, M. Kleemann, P. Kujath & H.-P. Bruch
Einleitung: Die Achalasie ist eine Erkrankung des unteren Ösophagussphinkters. Durch eine Schädigung von Neuronen im Plexus myentericus unterbleibt die Erschlaffung des Schließmuskels im Rahmen des Schluckaktes. Letztendlich führt dies neben chronischen Schluckbeschwerden zu einer[for full text, please go to the a.m. URL]