Resektionsverfahren bei primären Gastrointestinalen Stromatumoren: Wie zuverlässig ist die laparoskopische Vorgehensweise?

B. Liersch & K. Gellert
Einleitung: Die Gastrointestinalen Stromatumoren, die sich durch die Expression des KIT-Proteins (CD117) auszeichnen, gehören zu den häufigsten mesenchymalen Tumoren des Gastrointestinaltraktes. Sie sind mit ca. 60% überwiegend im Magen lokalisiert, gefolgt von Dünndarm (ca.[for full text, please go to the a.m. URL]