Ergebnisse der Therapie des Analkanalkarzinoms im interdisziplinären onkologischen Zentrum

Ch. Roesel, V. Fernandez-Jesberg, J.J. Höer, K.A. Hartmann, J. Schütte, P. Pinger & CH. Töns
Einleitung: Mit 1% aller gastrointestinalen Karzinome gehört das Analkanalkarzinom zu den sehr seltenen Malignomen. Die malignen Tumoren des Analrandes gehören nach UICC zu den Karzinomen der Haut und entsprechen somit auch nicht den Einschlusskriterien der folgenden retrospektiven Studie.Wir[for full text, please go to the a.m. URL]