Wertigkeit noninvasiver Messungen der Leberfibrose bei Patienten nach Lebertransplantation

C.H. Kamphues, K. Lotz, C. Röcken, J. Pratschke, P. Neuhaus & U.P. Neumann
Einleitung: Die fortschreitende Transplantathepatitis mit Entwicklung einer Leberfibrose stellt bei HCV-transplantierten Patienten die Hauptursache für ein postoperatives Transplantatversagen dar. Ein frühzeitiges Abschätzen des Fibrosegrades ist daher im Hinblick auf eine schnell einzuleitende[for full text, please go to the a.m. URL]